Forschung und Entwicklung, Produktion und Qualitätssicherung

Forschungsarbeiten sowie Marktstudien zum Thema «Brettschichtholz und Brettsperrholz aus Laubholz» wurden von uns in Auftrag gegeben bzw. mitfinanziert. An den Arbeiten beteiligt war die Berner Fachhochschule für Architektur und Holz sowie ein führendes Ingenieurbüro für Holzbau. Die Erkenntnisse daraus flossen direkt in die Produkteentwicklung für unser Buchen-Brettsperrholz ein. Im Rahmen dieser Forschungsarbeiten wurden zudem umfassende Bemessungsgrundlagen für das Brettschichtholz und Brettsperrholz aus Buche erstellt.

Die praktischen Versuche und Prüfungen haben gezeigt, dass die Festigkeitswerte, welche für Buche in den Normen zu finden sind, das Leistungsvermögen dieser Holzart nur ungenügend abbilden. Für bestimmte Lastfälle werden die auf Basis von theoretischen Grundlagen errechneten Werte gleich um das Mehrfache überschritten. Die Arbeiten wurden durch die Schweizerische Akademie der Technikwissenschaften (SATW) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) unterstützt.

Das Vertrauen der Ingenieure, Holzbauer und Architekten in die Qualitätssicherung unserer Produkte bildet die Grundlage für unseren Markterfolg. Durch eine kontinuierliche Überwachung des gesamten Produktionsprozesses gewährleisten wir die Festigkeit respektive die Qualität: von der Rohlamelle über die Verzinkung und Verklebung bis zum Abbund und Verlad der fertigen Bauteile.